Carsten Sieling im Weser Kurier: SPD will eine Reichensteuer einführen
13.09.2011    PDF Drucken E-Mail
Bremen. SPD Landeschef Andreas Bovenschulte und der Bremer Bundestagsabgeordnete Carsten Sieling haben am Montag einen steuerpolitischen Entwurf vorgestellt. Eine höhere Reichensteuer gehört ebenso dazu wie eine Gewerbesteuer für Freiberufler.
 
Carsten Sieling im Weser-Kurier: Gewerbesteuer für Freiberufler
12.09.2011    PDF Drucken E-Mail
SPD plant Vorstoß auf Bundesebene

Es muss wieder eine Vermögenssteuer geben, die vollständig in die Länder-Haushalt fließt, und Freibrufler sollen gewerbesteuerpflichtig werden - dafür zumindest will sich die Bremer SPD mit Blick auf die Bundespolitik einsetzen.
 
Carsten Sieling in Süddeutschen Zeitung: Steuersatz von 52 Prozent
12.09.2011    PDF Drucken E-Mail
SPD-Linke fordern höhere Abgaben für Reiche

In den SPD mehren sich Forderungen, die Steuern im Fall einer Regierungsübernahme deutlich stärker zu erhöhen, als vom Bundesvorstand geplant. Der Landesverband Bremen wollte dem Bremer Bundestagsabgeordneten Carsten Sieling zufolge am Freitag beschließen, dass Spitzenverdiener mit einem Jahreseinkommen von 150 000 Euro (Verheiratete 300 000) dann 52 Prozent zahlen sollen.
 
Carsten Sieling im Weser-Kurier: Carsten Sieling über seine Kandidatur für den SPD-Bundesvorstand
29.08.2011    PDF Drucken E-Mail
"Ein Spaziergang wird das nicht"
Bremen. Carsten Sieling will sich um ein Mandat in der Spitze der Bundes-SPD bewerben. Der Bremer ist Abgeordneter im Deutschen Bundestag und war früher Landesvorsitzender und Fraktionschef in der Bürgerschaft. Er hat sich nun entschlossen, für den Bundesvorstand seiner Partei zu kandidieren. Die Wahlen für dieses höchste Parteigremium sind für Anfang Dezember auf einem Parteitag in Berlin geplant. Mit Carsten Sieling sprach Wigbert Gerling.
 
Carsten Sieling in der taz Nord: Wege aus der Dauerkrise
29.08.2011    PDF Drucken E-Mail
"Wir brauchen mehr Europa"

Carsten Sieling, Bremer Bundestagsabgeordneter und Haushaltspolitiker, plädiert für die Transaktionssteuer - und fordert dass die Nationalstaaten Kompetenzen an die EU und ein europäisches Finanzministerium abtreten.

Link zum Beitrag

 


Seite 34 von 61

Your are currently browsing this site with Internet Explorer 6 (IE6).

Your current web browser must be updated to version 7 of Internet Explorer (IE7) to take advantage of all of template's capabilities.

Why should I upgrade to Internet Explorer 7? Microsoft has redesigned Internet Explorer from the ground up, with better security, new capabilities, and a whole new interface. Many changes resulted from the feedback of millions of users who tested prerelease versions of the new browser. The most compelling reason to upgrade is the improved security. The Internet of today is not the Internet of five years ago. There are dangers that simply didn't exist back in 2001, when Internet Explorer 6 was released to the world. Internet Explorer 7 makes surfing the web fundamentally safer by offering greater protection against viruses, spyware, and other online risks.

Get free downloads for Internet Explorer 7, including recommended updates as they become available. To download Internet Explorer 7 in the language of your choice, please visit the Internet Explorer 7 worldwide page.